Firmenmobilität = Mensch + Maschine + X

Das Thema Betriebliche Mobilität ist größer als der Fuhrpark. Es ist ein Spannungsfeld zwischen Menschen und Maschinen, modernen Tools und langjähriger Erfahrung, Spontanereignissen, belastbarer Planung und Emotionen.

Optimierungspotenziale liegen offen oder sind tief in der Struktur vergraben. Kosten werden knallhart kalkuliert – und dennoch von nicht beeinflussbaren Faktoren beeinflusst. Rationale Entscheidungen basieren auf unternehmerischen Zielen, nachhaltiger Mitarbeitermotivation und größtmöglicher Kostenkontrolle und erfahren durch politische Entscheidungen, Unfälle oder Missbrauch Veränderung.

Die Optimierung des Firmenfuhrparks beginnt bei den Fahrzeugen, endet aber nicht dort. Sie reicht tief in die Verwaltung, die Werkstätte und die Gesetzbücher hinein, streift die Psychologie, tangiert die Werkstoffkunde und wirft immer einen Blick in die Glaskugel – um künftigen Veränderungen schon in der Gegenwart entgegenzutreten.

Die Optimierung von Fuhrparks ist eine sensible und spannende Angelegenheit, deshalb vertrauen Sie uns. Wir bringen Samthandschuhe, knallhartes Verhandlungsgeschick und jahrelange Expertise mit.

Ein kluges Mädchen heiratet einen Mann, der beim Militär gewesen ist: Er kann flicken, stopfen, putzen, Betten machen ist in erster Hilfe ausgebildet, mit wenig Geld und wenig Freizeit zufrieden und hat gelernt, Befehle widerspruchslos auszuführen.